Freitag, 10. April 2020

Im Teil 2 meines Berichtes möchte ich euch die alten Bäume im Teutoburger Wald und Weserbergland als PDF Datei vorstellen.
Finden könnt ihr den Bericht und Standorte alter Bäume auf
http://www.geheimnisvolle-pfade.de/
Gruß Uwe Wittbrock


Die uralten Bäume im Teutoburger Wald und Weserbergland sind stumme Zeitzeugen einer tausendjährigen Geschichte. Könnten Sie berichten, würden sie von Freud und Leid erzählen. Von Dorfgemeinschaften, die ihre Bäume als Treffpunkt für Tanz

und Musik nutzten, von Kriegen, von Seuchen, als Ort wo Gerichtsurteile gesprochen und vollstreckt wurden. Bäume gehören zu den ältesten und größten Organismen unseres Planeten. Manchmal riesig oder klein, manchmal urig und bizarr prägen sie entscheidend unsere Landschaft. Gerne erinnern wir uns zurück an unsere Kinderzeit, an Baumhäuser, Versteck spielen, Räuber und Gendarm, Cowboy und Indianer oder Klettern in alten Ostbäumen - Immer spielen Bäume eine vertraute Rolle. Um so geschockter sind wir, wenn ein vertrauter Baum gefällt wird, einem Unwetter zum Opfer fällt oder einfach nur stirbt. In meiner Ausarbeitung möchte ich ihnen möglichst viele Bäume mit ihrer einzigartigen Geschichte sowie der Legenden und Mythen vorstellen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten